Praxis

Praxis

Am Beginn eines ersten Patientenkontaktes steht eine ausführliche Anamnese zur Krankengeschichte, sodaß ich mir ein Bild machen kann von dem, was ein Patient braucht.
Der nächste Schritt ist die Diagnose des Energiefeldes. Dafür taste ich das den Menschen umgebende Feld ab, um einen Eindruck zu bekommen, wo die Energie nicht im Fluß ist, sich staut oder ein Mangel vorhanden ist, wo Schmerz im Energiefeld vorhanden ist sowie über den Energielevel insgesamt.

Die eigentliche Behandlung erfolgt dann durch direktes Berühren des Körpers. Ich behandle den ganzen Körper eines Patienten, um das Energieniveau insgesamt zu erhöhen und alle Teile des Körpers wieder miteinander in Verbindung zu bringen. Anschließend werden gezielt erkrankte Organe oder Körperbereiche behandelt.
Ich stelle dabei dem Körper eine neutrale, angenehme und wohlwollende Energie zur Verfügung sowie die Qualitäten, die jemandem fehlen, um wieder gesund werden zu können.

Insgesamt werden die Behandlungen als sehr entspannend und wohltuend empfunden – es tritt ein Zustand der Tiefenentspannung ein mit einer entsprechenden Veränderung der Hirnwellenaktivität.

Viele Studien aus den Neurowissenschaften konnten belegen, daß in Zuständen tiefer Entspannung die Selbstheilungkräfte stark aktiviert werden. Damit erhält der Körper die Möglichkeit, sich neu zu orientieren und sich in Richtung von mehr Gesundheit zu entwickeln. Solche Veränderungen sind als Prozeß zu sehen und bedürfen der Unterstützung über einen gewissen Zeitraum, der auch abhängig ist von der Bereitschaft des Patienen sich zu verändern, wie z.B. negative Verhaltensmuster aufzugeben. Generell haben sich Behandlungen einmal wöchentlich bewährt, sodaß der Körper die Möglichkeit hat, ein gesünderes Funktionsmuster zu lernen und auch zu verinnerlichen.

Energiearbeit kann gut mit anderen schulmedizinischen und naturheilkundlichen Behandlungen oder Körpertherapien kombiniert werden. Sie ermöglicht eine generelle Unterstützung von Heilungsprozessen und emotionaler Ausgeglichenheit. Insofern kann das energetische Heilen bei fast allen Krankheitsbildern angewendet werden, um dem Körper mehr Energie für Heilungsprozesse zur Verfügung zu stellen, diesen zu entgiften (z.B. um Medikamentennebenwirkungen zu reduzieren) und ihn wieder mit den Ebenen in Verbindung zu bringen, die tiefgreifende Heilungsprozesse ermöglichen.

Wie bei jeder anderen Therapieform kann ein Heilerfolg nicht garantiert werden sondern ist abhängig von den ganz spezifischen Voraussetzungen eines jeden Patienten.
Bezüglich Ihres persönlichen Anliegens können Sie sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Die Dauer einer Behandlung inclusive Gespräch dauert ca. eine Stunde. Die Abrechnung erfolgt über die GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte), sodaß privat Versicherte diese erstattet bekommen.

Termine und Kursdaten